Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Es gelten nur die jeweils aktuellsten AGB, alle früheren Ausgaben verlieren Ihre Gültigkeit.  
Mit Erteilung des Auftrages erkennt der Besteller bzw. Käufer diese allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Käufers erkennen wir nur an, wenn wir ausdrücklich schriftlich der Geltung zustimmen.
Diese AGB gelten für alle Besteller auch ohne erneute Übersendung oder Bezugnahme auch für alle zukünftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Kaufverträge handelt. Abweichende Vereinbarungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung.


Vertragspartner

Vertragspartner des Bestellers ist die Demeditec Diagnostics GmbH (im Weiteren „Demeditec“), Lise-Meitner-Str. 2, 24145 Kiel, Deutschland.


Preise

Alle Preise sind freibleibend und verstehen sich, sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart ist, EX Works (EXW Demeditec, ICC INCOTERMS 2010) Lise-Meitner-Str.2, 24145 Kiel, Deutschland, ausschließlich Verpackung sowie zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich der vom Besteller gewünschten Kühlungskosten. Die Berechnung erfolgt grundsätzlich zu den am Tag der Lieferung gültigen Preisen.


Frachtkosten

Inlandslieferungen

Kosten pro vom Käufer veranlasster Lieferung innerhalb Deutschlands:
•    Normaldienst: pauschaler Fracht- und Verpackungsanteil in Höhe von EUR 17,29
•    Schnelldienst: pauschaler Fracht- und Verpackungsanteil in Höhe von EUR 25,00
•    bei Versand auf Trockeneis individuelle Zusatzberechnung je nach Trockeneismenge
•    für Samstagsauslieferungen und Sonderfahrten auf Wunsch des Käufers wird je nach Aufwand ein zusätzlicher Frachtkostenanteil in Rechnung gestellt
•    für die Rückholung einer Ware aufgrund von Falschbestellung seitens des Käufers werden EUR 20,00 berechnet

Auslandslieferungen

Kosten pro vom Käufer veranlasster Lieferung weltweit:
•    Die Frachtkosten werden sendungsgenau ermittelt und in Rechnung gestellt


Lieferung und Versand

Alle Sendungen erfolgen, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist EXW Demeditec-Lager Kiel nach ICC INCOTERMS 2010.
Werden von uns Lieferzeiten angegeben, sind diese unverbindliche Richtwerte.
Zu Teillieferungen sind wir berechtigt.


Höhere Gewalt, Vertragshindernisse

Höhere Gewalt jeder Art, unvorhersehbare Betriebs-, Verkehrs- oder Versandstörungen, Krieg, Terrorakte, Feuerschäden, Überschwemmungen, unvorhersehbarer Arbeitskräfte-, Energie-, Rohstoff oder Hilfsstoffmangel, Streiks, Aussperrungen, behördliche Verfügungen oder andere von der leistungspflichtigen Partei nicht zu vertretende Hindernisse, welche den Bezug bei Vorlieferanten, die Herstellung, den Versand, die Abnahme oder den Verbrauch verringern, verzögern, verhindern oder unzumutbar werden lassen, befreien für Dauer und Umfang der Störung von der Verpflichtung zur Lieferung oder Abnahme.
Wird infolge der Störung die Lieferung und/oder Abnahme um mehr als acht Wochen überschritten, so sind beide Teile zum Rücktritt berechtigt.
Bei teilweisem oder vollständigem Wegfall der Bezugsquellen des Verkäufers ist dieser nicht verpflichtet, sich bei fremden Vorlieferanten einzudecken. In diesem Fall ist der Verkäufer berechtigt, die verfügbaren Warenmengen unter Berücksichtigung des Eigenbedarfs zu verteilen.


Zahlungsbedingungen

Die Rechnungsstellung erfolgt nach Versendung der Ware. Sofern nicht gesondert eine abweichende einzelvertragliche Regelung getroffen ist, gilt für Käufer innerhalb Deutschlands eine Zahlungsfrist von 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug, für Käufer im Ausland Vorkasse bei Bestellung. Zahlungen sind ausschließlich an Demeditec zu leisten. Seine Bankgebühren trägt der Käufer.
Bei Überschreitung der Zahlungsfrist kommt der Käufer, ohne dass es einer Mahnung bedarf, in Verzug und es werden Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem offiziellen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet.  Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.


Käuferpflichten

Der Käufer verpflichtet sich, Demeditec unverzüglich über alle Produkt-Vorkommnisse und Erkenntnisse, die ein Risiko für den Anwender, Patienten oder andere Personen bedeuten könnten, in schriftlicher Form zu informieren. Dies betrifft insbesondere auch solche Produkt-Vorkommnisse und Ereignisse, die dem Käufer von seinen Kunden und Endverbrauchern in Form von Reklamationen zugetragen wurden.

Zudem verpflichtet sich der Käufer im Falle eines Produkt-Vorkommnisses oder -Rückrufs nach §3 und §5 der Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung (MPSV), relevante Informationen seitens Demeditec mit seinen betroffenen Kunden und Endverbrauchern schriftlich zu kommunizieren und zur Aufklärung des möglichen Sachverhalts in einem solchen Zusammenhang aktiv beizutragen.

Darüber hinaus führt der Käufer angemessene Aufzeichnungen über alle gelieferten Produkte, um eine eindeutige Rückverfolgbarkeit der Produkte bis zum Endverbraucher zu gewährleisten.


Gewährleistung und Mängelrüge

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.


Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.


Rücksendungen

Ohne besondere Vereinbarungen kann eine Rücknahme oder ein Umtausch gekaufter, mangelfreier Ware nicht erfolgen. Die Rechte des Käufers aus unserer Gewährleistung werden hierdurch nicht beschränkt.
Umgangsgenehmigung
Nach § 7 der Strahlenschutzverordnung vom 20.07.2001 ist der Umgang mit radioaktiven Stoffen genehmigungspflichtig. Aus diesem Grunde können wir diese Stoffe nur an Personen liefern, die im Besitz einer gültigen Umgangsgenehmigung sind. Mit der ersten Bestellung benötigen wir eine Kopie Ihrer Genehmigung. Die Informationspflicht bei Veränderungen (z.B. Aktivitäten, Befristung, Adresse) liegt beim Käufer.


Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollen Bezahlung. Der Käufer ist verpflichtet, die Vorbehaltsware pfleglich zu behandeln und darf diese weder verpfänden noch zur Sicherheit übereignen. Sollte der Käufer die Ware trotz bestehender Forderungen veräußern, werden die daraus entstehenden Forderungen bereits jetzt sicherheitshalber an uns abgetreten.


Leihwaren

Die von uns verliehenen oder sonst zum Gebrauch überlassenen Hilfsmittel sind sorgsam zu behandeln. Für Beschädigungen und Verluste haftet der Käufer.


Erfüllungsort

Erfüllungsort ist Kiel.


Gerichtsstand, Anwendung deutschen Rechts

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Käufern und der Demeditec unterliegt deutschem Recht. Erfüllungsort des Vertrages ist Kiel. Ist der Käufer Kaufmann oder hat er in der Bundesrepublik Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand, so wird als Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten Kiel vereinbart, sofern für die Klage kein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Bei sprachlichen Unklarheiten in Bezug auf Übersetzungen der Homepage oder der AGB oder sonstigen Zweifelsfällen und Auslegungsproblemen gilt die deutsche Textfassung als letztverbindlich.


Sonstiges

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sich eine Lücke ergeben, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt die gesetzlich zulässige Regelung, die dem der unwirksamen Regelung Gewollten wirtschaftlich am nächsten ist. Dasselbe gilt für den Fall der vertraglichen Lücke.

Änderungen und Ergänzungen, insbesondere dieser Klausel, bedürfen der Schriftform.



(Stand: 15.01.2018; DAS180105)